Was ist TANDEM ?

Tandem heißt das Fahrrad, bei dem sich beide engagieren, damit sie gemeinsam vorwärtskommen. Wir verwenden den Namen für Sprachlernen im Austausch, nach dem Prinzip: „Du hilfst mir lernen, ich helfe dir lernen, und so verstehen wir uns besser!“ Deshalb ist TANDEM das Fahrrad unter den Sprachlernmethoden – preiswert, individuell und mit der Umwelt verbunden. Dieses Lernen ist kommunikativ und interkulturell, denn die direkten Kontakte erlauben das Eintauchen in die Kultur des Lernpartners. TANDEM ist das lebendigste Verfahren für alle, die kreativ lernen, Spass dabei haben und neue Erfahrungen machen wollen. Wir verbinden vollkommen autonome Formen (TANDEMpartnerschaft von zwei Personen) und andere, die das selbständige Lernen fördern (binationaler TANDEMkurs für Gruppen).

Die LehrerInnen bei den TANDEM-Schulen sind MuttersprachlerInnen und bestimmten in den Anfangszeiten von TANDEM über ihre Arbeitsbedingungen, innerhalb von gemeinnützigen Vereinen, Kulturkooperativen und Selbstbeschäftigungsbetrieben mit. Inzwischen finden sich bei TANDEM alle möglichen Betriebsformen.

TANDEM wird seit langem wissenschaftlich begleitet. Auf den (Internationalen) TANDEM-Tagen gibt es regelmässig Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch zwischen LehrerInnen und ForscherInnen. So bietet TANDEM eine professionelle Alternative zu den Formen, die es nicht schaffen, Sprache und Kultur, Lernen und Wirklichkeit miteinander zu verbinden.

Die Einrichtungen, die Tandem verwenden, bilden das TANDEM-Netz, das ständig wächst. Jede Schule ist die Eingangstür zu anderen im In- und Ausland, und die Tandem-Stiftung war der Wegweiser. Auch in diesem Sinn ist Tandem eine Methode, die Grenzen überwindet.

 

Ein Tandem für jede Gelegenheit ?

Tandem ist eine Methode für jedes Alter, von Kindern bis zu SeniorInnen.

Tandem kann vielfältig eingesetzt werden, in: Kindergärten, Grundschulen, weiterführenden Schulen, berufsbildenden Schulen und Ausbildungseinrichtungen, Jugendorganisationen, Universitäten und Fachhochschulen, der Lehrerbildung, der Erwachsenenbildung, in Betrieben in der Gewerkschaftsbildung und Arbeit mit MigrantInnen.

Tandem ist durchführbar:  im Land der einen Kurs-Gruppe, im Land der anderen Gruppe, gemeinsam an einem Drittort, grenzüberschreitend oder im Internet.

Tandem wurde bisher in mindestens 23 Sprachen verwirklicht: Albanisch, Arabisch, Baskisch, Bulgarisch, Chinesisch, Dänisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Galicisch, Neugriechisch, Italienisch, Japanisch, Katalanisch, Lettisch, Polnisch, Portugiesisch, Serbokroatisch, Slowenisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch.

TANDEM, viele Ziele unter einem Dach: sprachliches Allgemeintandem, kulturaustauschorientiertes Begegnungstandem, berufliches Fachtandem, antirassistisches Interkultur-Tandem, mehrsprachiges Babylonia-Tandem, grenzüberschreitendes ‚Mugaz Gain‘, ‚Peace-Tandem‘ zur Verringerung politischer Spannungen und eTandem im Internet.

Tandem bietet als eine Form des autonomen Lernens Flexibilität der Inhalte: Konversation, Erzählen, Lesen, berufliche Tätigkeiten (Telefonieren, Dolmetschen, Übersetzen …), Freizeitaktivitäten, interkulturelle Unterschiede … Das Material befindet sich hier.

 

TANDEM® –  mehr als nur Sprachen lernen!